Andere Schicksale


Andere Schicksale

Hier könnt ihr eine Kerze für Eure lieben anzünden, sowie Eure Homepage verlinken.

Sagt mir kurz Bescheid, dann werde ich das so schnell wie möglich einrichten. Da ich in letzter Zeit viele Viren per E-Mail erhalten habe, möchte ich euch bitten über das Gästebuch euren Wunsch mitzuteilen. Ich werde mich dann mit euch in Verbindung setzen.

 

 

 

 

 

 

Von Tina für ihren Papa Heinz

 

 

 

 

 

 

"Wenn unsere Liebe bis zum Himmel reichen würde
und unsere Tränen Stufen wären,
dann stiegen wir hinauf
und holten Dich zurück."

 

 

 

 

 

Von Andrea für ihren Sohn Sebastian

S o kurz war unsere gemeinsame Zeit
E inmal dich noch sehen koennen
B ist fest in meinem Herzen
A
bschied
S ehnsucht nach dir wird bleiben
T age ohne dich
I ch liebe dich auf ewig
A ch waere es doch nicht wahr
N ie werde ich dich vergessen

 

 

 

 

 

Von Claudia für ihren Papa

"Das einzig Wichtige im Leben

sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen,

wenn wir ungefragt weggehen und

Abschied nehmen müssen."

>Albert Schweitzer<

 

 

 

 

 

Von Tanja für ihren Mann Schorsch

Manchmal

Manchmal spüre ich Dich so nah bei mir, wie
die warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut.
Und gleichzeitig bist Du so weit weg, dass ich
vergeblich nach Dir greife.

Manchmal sehe ich Dein Lachen ganz genau,
die kleinen Fältchen an Augen und Mundwinkel.
Und gleichzeitig verschwindet Dein Gesicht aus
meiner Erinnerung, als hätte ich es nie gesehen.

Manchmal glaube ich, ohne eine Umarmung von
Dir zu schwach zum Weiterleben zu sein.
Und gleichzeitig stehe ich doch jeden Morgen
wieder auf und beginne einen neuen Tag ohne Dich.

Manchmal bin ich einfach dankbar für alles,
was wir zusammen erlebt haben.
Und gleichzeitig bin ich wütend darüber, dass
unsere gemeinsame Zeit für immer vorbei ist.

Manchmal bin ich mir so sicher, dass Du gleich
bei mir vor der Tür stehst und mich anlächelst.
Und gleichzeitig weiß ich genau, dass Du tot
und begraben und für immer weg bist.

Manchmal stürzt alles über mir ein und ich
weiß nicht mehr weiter vor Traurigkeit.
Und gleichzeitig weiß ich, dass Du immer nur
wolltest, dass ich glücklich bin.

Manchmal mache ich mir solche Vorwürfe für
jeden Tag, den ich nicht bei Dir war.
Und gleichzeitig weiß ich, dass Du nie wolltest,
dass Deine Krankheit meinen Alltag beeinträchtigt.

Manchmal bin ich so stolz auf Dich, wie Du
Dich durch all die Qualen gekämpft hast.
Und gleichzeitig befürchte ich, Du hast vieles
nur für uns erduldet.

Manchmal versuche ich, Dich in einer anderen
Form als existent zu akzeptieren.
Und gleichzeitig finde ich keinen Weg, wie ich
Dich jemals loslassen könnte.

Manchmal bin ich froh über alle Menschen, die
mir wertvoll sind und die ich liebe.
Und gleichzeitig empfinde ich die Gewissheit,
dass niemals ein anderer das für mich sein kann,
was Du für mich warst.

Abgesehen davon, was "manchmal" und
"gleichzeitig" vor sich geht – dass ich Dich für
immer lieben und vermissen werde,
weiß ich ganz genau und in jedem Moment
meines Lebens!

 

 

 

Von Urte und Paul für Lutz

Ein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen

 

                                              

 

Von Annette für ihre Mama Sieglinde

Du hast in jedem, der Dich kannte, ein Stück von Dir hinterlassen, das Dich für immer geliebt und unvergessen macht

 

 

 

Von Steffi für ihren Papa Rolf - Dieter

 
"Keiner wird gefragt wann es ihm Recht ist, Abschied zu nehmen von Menschen, Gewohnheiten und sich selbst. Irgendwann plötzlich heißt es, ihn auszuhalten, annehmen diesen Abschied, diesen Schmerz des Sterbens."
 

 

 

 

 

 

       Von Thomas für seine, am 18.01.2006, verstorbene Frau.

 

 

 

 

  Von Steffi für ihre Mama

 Trauer

Der Himmel weint blutige Tränen
So wie ich.
Sind wohl Tränen der Einsamkeit,
welche sich im Herz festsetzen.
Einsamkeit
- was ist das schon?
Ist es das Fehlen von Liebe
Oder einfach nur Dein Fehlen?
Du bist schon lange gegangen,
Warst fast nie richtig hier,
Doch du fehlst mir.
Denn du warst,
was ich bin
- ein Mensch!
Der Himmel weint
Ich mit ihm.
Rosafarbener Nebel
legt sich still um
meine Augen, meinen Mund.
Du fehlst mir.
Doch du bist schon lange nicht mehr hier,
Du wurdest von mir entrissen
- An einem Tag wie diesem.
Warst einfach nicht mehr da,
und der Himmel weint!
Er weint um dich,
Ich weine um dich...
Doch du wirst meine Tränen
nie wieder sehen.....

 

 

 


 

  Für den kleinen Jaro.  Liebevoll gestaltete Homepage von seiner Mama Melanie.

 

 

  Von Sophie für ihren geliebten Pap Claude.

 

 

 

* 06.03.1928  - +03.03.2007

 Von Helga für ihre Mama Helene

 

    
                                                                          
Liebe Mama !
Ich hoffe wo immer du auch bist, das es dir gut geht. Mir geht es nicht so gut, du fehlst mir so und ich bin sehr traurig das du nicht mehr bei mir bist. Nie mehr kann ich deine Stimme hören, nie mehr kann ich dich umarmen. Es tut so weh das ich manchmal das Gefühl habe zu ersticken. Ich weiß das jeder diesen Weg mal gehen muß und darum glaube ich auch, das wir uns dann Wiedersehen. Meine Gedanken sind immer bei dir.
                                              In liebe deine Tochter Helga

 

 

 Für Mama

  Die Tränen alle,die ich weine, 

du siehst sie nicht.  

Nicht meinen Schmerz

was ich an dir verloren habe.

  Das allein weiß nur mein Herz.

       Ich vermisse dich

 
                                                     Deine Tochter Helga

 

 

 

06.11.2008                                     

 

Für Kerstin  

Warum, nun auch Du? Wir wollten doch noch so oft Latte trinken,gemütlich zusammen sitzen und grillen.

                                                 Du wolltest mich bei meinem Projekt unterstützen......

                                                 Nun bist Du auch zu den Sternen gegangen, bist jetzt bei meiner Mama (habt ihr Euch schon kennen gelernt?) und bei Deinem Ole.

                                                 Gestern um 9.16 Uhr hörte Dein Herz auf zu schlagen. Ich sitze hier und weine, wie schon gestern mit Deinem Sohn und Deinem Mann.

                                                 Ich bin so dankbar das ich Dich kennen lernen durfte und werde Dich als einen ganz liebevollen Menschen in meinem Herzen behalten.

Wir werden Dich alle schrecklich vermissen.....!

Uschi

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

         

 

 

 

 

                                                                                   

                  

 

 

 

 

 

 

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite unter Umständen mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und machen uns deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen.

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!